bild1.jpg



videobutton


Ihr wisst nicht was AQUABALL ist. Dann schaut Euch

doch das Video an und verschafft Euch einen Überblick.


Information-Allgemein

AquaballAQUABALL gibt es nun schon seit über 10 Jahren - genauer gesagt seit 1995 - es ist aber noch eine junge Sportart und leider gibt es immer noch Leute, die nicht wissen um was es sich beim AQUABALL handelt.

Die Sportart AQUABALL wird auch allzu oft als eine Variante des Wasserballs bezeichnet. Diese Aussage ist allerdings grundlegend falsch! AQUABALL ist nicht Wasserball und AQUABALL ist auch keine Variante des Wasserballs oder eine Spielform davon! Zwar spielen viele Wasserball-Vereine auch Aquaball und nutzen diese Sportart vor allem im Jugend-Bereich, dennoch ist AQUABALL aber eine eigenständige Sportart im DSV (Deutscher Schwimmverband), die sich in diversen Dingen vom Wasserball unterscheidet. Hier wollen wir anhand einer kleinen Gegenüberstellung verdeutlichen, dass Wasserball mit AQUABALL ungefähr genauso vergleichbar ist wie Fußball und Rugby.

 

AQUABALL Wasserball
Anzahl der Spieler: 4 (2 Ersatz) 7 (6 Ersatz)
Ball: Beachvolleyball (260-280g) Wasserball (400-450g)
Erfunden: 1995 (Deutschland) ca. 1876 (England)
Gemischte Teams: Ja Nein
Höchste Spielklasse: Champions-Tour DWL
Olympisch: nein ja
Spielfeld: 12,5m x 8m 30m x 20m
Spielzeit: 2 x 7 Min 4 x 7 Min
Tor: 2m x 1m (aufblasbar) 3m x 0,9m (Metall)
Verband: DSV DSV
Wassertiefe: ca. 1,25m mind. 1,80m
Wertungsklassen: Offen
Damen
Jugend
Youngsers
Jugend A / B / C / D
Diverse Altersklassen
Frauen-Liga

 

AQUABALL ist entstanden, da man den Bewegungsraum Wasser neu definieren und vor allem für Kinder und Jugendliche attraktiv gestalten wollte. Es gelang eine Symbiose aus Leistungsport (Erfolgs-Kick) und Fun- bzw. Freizeitsport (Spass-Faktor) zu erzielen. Beim AQUABALL wird neben der physischen auch die psychische Komponente angesprochen und regelmäßiges AQUABALL verbessert die allgemeine Fitness (Vorteil Gelenk- und Wirbelsäulenschonend) und transformiert Stress in Positiv-Stress (Erfolg im Team & taktische Lösungen). AQUABALL motiviert zum sofortigen Mitmachen und das Spielsystem 4 gegen 4 fördert die Entwicklung der Taktik bei den Spielern fast von alleine. Spielwitz und Geschicklichkeit stehen in den gemischten Teams natürlich im Vordergrund.

 

Auf dieser Seite möchten wir einige allgemeine Informationen über AQUABALL sowie auch das nötige Hintergrundwissen vermitteln um Aquaball verstehen, spielen oder auch in einem Verein integrieren zu können. Ausserdem wird das Regelwerk sowie die bekanntesten Wettkämpfe näher erläutert.
Wir hoffen damit auch Sie für diese einzigartige Sportart begeistern zu können!