bild2.jpg



videobutton


Ihr wisst nicht was AQUABALL ist. Dann schaut Euch

doch das Video an und verschafft Euch einen Überblick.


Champions-Tour

Die CHAMPIONS-TOUR - wie man sie heutzutage kennt - hat sich im Laufe der Zeit von einer jährlichen Veranstaltung zu einer Turnierserie entwickelt. 1998 hat der DSV (Deutscher Schwimmverband) in Dachau zum ersten Mal ein bundesweit ausgeschriebenes Turnier ausgeführt. Diese Veranstaltung wurde als Champions-Finale tituliert und in den darauf folgenden Jahren jeweils vom Gewinner des Vorjahres ausgerichtet. Bald wurde dieser Wettkampf auch als inoffizielle Deutsche Meisterschaft bezeichtet - auch wenn das Turnier diese nie dargestellt hat.


Im Jahr 2006 startete man den Versuch mit einer Turnierserie. Das Grundkonzept war von einem einzelnen Turnier auf eine Veranstaltungsreihe überzugehen. Je nach Abschneiden bei einem Turnier erhielten die teilnehmenden Teams Punkte für eine Gesamtwertung. Wer am Ende der Saison dann die meisten Punkte in der Gesamtwertunga ufweisen konnte gewann die Veranstaltungsreihe, die damals auch schon CHAMPIONS-TOUR genannt wurde.

Dieses Konzept ist aufgegangen und daraus ist 2007 dann die offizielle DSV-AQUABALL-CHAMPIONS-TOUR entstanden wie sie heute noch erfolgreich jedes Jahr ausgetragen wird.


Die positiven Veränderungen in der CHAMPIONS-TOUR legten aber auch den Grundstein für eine weitere Entwicklung. In einer Fachausschuss-Sitzung des Deutschen Schwimmverbandes wurde der Antrag auf eigenständige Deutsche Meisterschaften für die Sportart Aquaball gestellt. Dieser Antrag wurde vom Präsidium des DSV nach einiger Zeit bestätigt und seit 2008 ist die CHAMPIONS-TOUR nun auch die offizielle Deutsche Meisterschaft in der Sportart Aquaball.